Viel zu Teuer und viel zu Alt ?

Wer heut zutage sein Kind auf das Gymnasium etc. schickt, kommt in den fraglichen Genuss einen Taschenrechner zu kaufen, der wie sein Name schon beinhaltet aus dem Jahr 84 stammen könnte. Es ist bestimmt optimal so ein Gerät zu nutzen aber muss diese „abgehangene“ Technologie, die in großen Mengen kalkulierbar produziert werden, noch 100 € kosten? In diesem Heise Kommentar beleuchtet Tim Gerber dieses Dilemma:

…..

Jetzt auch „hochauflösend“

Denn meine jüngere Tochter darf bereits das Nachfolgemodell verwenden. Vom TI-84 plus sind wir zum TI-84 plus CE fortgeschritten. Allerdings geben die Produktbezeichnungen auch in etwa das Jahrzehnt (des vorigen Jahrhunderts) wieder, in dem wir uns bei den Taschenrechnern technisch befinden. Ein winziges Display ziert diese Geräte ebenso wie eine dreifach belegte Tastatur für alphanumerische Eingaben. Wesentliche Neuerung beim CE-Gerät: Ein Farbdisplay, vom Hersteller Texas Instruments vollmundig als „hochauflösend“ angepriesen.

…….

den ganzen Artikel hier auf heise.de…

Kostenlos geht auch mit dem Emulator Wabbitemu

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.